Familienhilfe

Vom Kinderschutzbund ausgebildete Mitarbeiter helfen Eltern in Krisensituationen durch Beratung, Begleitung und Hausbesuche. Die Begleitung der Familien dauert nicht selten mehrere Jahre.

Familienhelferinnen werden beispielsweise eingesetzt für:

  • Sehr junge Eltern
  • Alleinerziehende
  • Eltern in Trennungs- und Scheidungssituationen
  • Eltern, die isoliert leben und kein funktionierendes Netzwerk haben
  • Eltern mit Mehrfachbelastungen wie Krankheit, Behinderung, Arbeitslosigkeit, Verschuldung, Kinderreichtum
  • Eltern mit Migrationshintergrund, die ungenügend integriert sind

Wird von einer Familie Bedarf auf Unterstützung angemeldet, verabredet die Familienhelferin des Ortsverbandes sich mit der Familie. In einem ausführlichen Gespräch werden die Chancen, Möglichkeiten und Grenzen der Unterstützung besprochen. Die Dauer des Einsatzes ist je nach Bedarf der Familie und den Möglichkeiten der ehrenamtlichen Mitarbeiterin unterschiedlich und beruht auf Absprachen.